Montag, 21. September 2015

Winterjacken sew along




Sowas brauche ich jetzt.  Ein Projekt ganz für mich alleine, überschaubarer Zeitrahmen und das als Sew along mit "ans Händchen nehmen"  und mit einigen Tutorials.

So einen kleinen Schubser, mal wieder in die Gänge zu kommen... den hole ich mir bei dem diesjährigen Winterjacken sew along von Me Made Mittwoch gern ab.

Vor einiger Zeit sah ich in einer Ausgabe der Ottobre einen Military-Trench.  Ich bin ja tragenderweise ein grosser Fan dieser Mode, schon immer gewesen.  Zum Glück finde ich diese Ausgabe nicht mehr, ich hätte mir das sonst prompt zugemutet, weil der Schnitt dann schon griffbereit vorliegt und nicht noch erst gekauft werden muss.  Da ich zeitlich recht eingeschränkt bin muss ich mir leider die ganzen schönen Gürtel und Riegel und viele Knöpfe und Abnäher sparen, die so einen Look ausmachen.
Und ich muss zugeben, einen Mantel habe ich noch nie genäht. Naja, einen Bademantel schon :) .

Ich habe mich jetzt einige Tage online umgesehen, die vielen schönen Mäntel mit Military-Look mal beiseite gelassen ausser den hier, den ich im Blog von JOMA-style  fand- auch im Rahmen eines Sew alongs genäht seinerzeit :).
Den Mantel finde ich wirklich hübsch, ich mag auch immer gerne optisch einfache Krägen, gerne etwas streng.
Mit meiner Konfektionsgrösse mag ich mich derzeit aber nicht gerne in einigermassen körpernah geschnittender Kleidung sehen, also fällt auch dieser schöne Mantel für mich raus.  Definitiv werde ich ihn mir mal vormerken für ein vielleichtes nächstes mal.

Absolut verguckt habe ich mich in dieses schöne Modell von trendschnitt.ch .
Ich muss mir verkneifen, die Seite immer wieder aufzurufen, ich finde den Mantel im Egg-shape Stil umwerfend.
...alleine der Preis- puuh nee.  Nicht wenn ich mich erst noch übe in der Sache.   Aber auch dieser Mantel wird vorgemerkt.  Superschön, wirklich.  Wenn der dann noch aus absolut hochertigem Material angefertigt wird ist das sicher ein Traum.  Ich mag mich da gar nicht sattsehen an dem Teil.
 Aber weiter...










Das hier ist mein derzeitiges Vernunftprojekt für unseren Sew along und sicher auch vom Anspruch ans saubere Nähen reichlich genug Aufwand für mich.  Zumal ich diesen Mantel damals beim Kauf der Ottobreausgabe eh ins Auge gefasst- und zwischenzeitlich wieder vergesse-hatte.
Vom Schnitt her etwas was ich jederzeit mal überziehen würde, mit seitlichem Abnäher und Luft vorm Bauch, ohne dass ich mir darin trutschig vorkommen muss.  Der Kragen- hm.. ist nicht so ganz meins, vielleicht kann ich da in Eigenregie noch etwas pfiffigeres überlegen.  Aber er passt ja so wie er ist einfach gut an den Mantel. Solange der nicht aussieht, als hätte ich den Mantel der englischen Queen abgeluchst ist für mich dann optisch auch alles ok.   Rückseitig hätte ich wohl noch gerne einen kleinen Schlitz, ich denke das sollte machbar sein.


Für mich wird es wohl ein Wollstoff werden wie angegeben, farblich ist aus der gesamten Herbstpalette alles für mich drin, auch Beerentöne und sogar als farblicher Ausreisser ein  kräftiger Rosa- oder Pinkton.  Ich denke ich muss schauen was mir das überhaupt in die Finger kommt an Stoffen.  Je dezenter der Oberstoff, desto auffälliger möchte ich allerdings farblich abfüttern .






Wie eine persönliche Einladung zum Winterjacken Sew Along liest sich übrigens der Text zum Bild in der Ottobre Herbst/Winter 2014 :
"Es lohnt sich Zeit und Mühe in einen Herbstklassiker, wie einen schönen Wollmantel, zu investieren. Stoffe in guter Qualität zusammen mit tadelloser Näharbeit ergeben, dass Dein Lieblingsmantel Dir viele Wintersaisons lang Freude macht. Dieser Mantel in modischer Kokonform mit Leistentaschen und leicht eckig ausgeführten Armausschnittnähten, aus nachtblauem Wollstoff, hat ein Viskosefutter."

....naja dann!

Das nächste Treffen ist am 4.10. inclusive einem Schulterpolster-Tutorial.  ...toll!

 

  

Kommentare:

  1. Der Schnitt, den Du Dir ausgesucht hast, gefällt mir sehr gut. Ich bin schon sehr gespannt auf Deinen Mantel!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  2. Danke Dir. Der Mantel wird noch von zwei weiteren Mitstreiterinnen im WMSA genäht. Das finde ich spannend :).
    LG

    AntwortenLöschen