Donnerstag, 24. Juli 2014

Clementine als Nachthemd

Aus dem Urlaub zurück und schon seit Tagen wieder voll im Arbeitsgeschehen (da nähe ich mich auch bald um kopf und Kragen von der Fülle her)  ....







... kann ich hier erstmal nur eine CLEMENTINE zeigen und die ist sogar schon einige Monate alt.  Ich fand sie gerade beim Upload.  Im echten Leben wird sie viel getragen und zwar als Nachthemd.  Dazu hab ich einfach den Schnitt um 15cm verlängert.   Eventuell eingesteckte Taschentücher würden hierbei bis ganz nach unten an den Saum rutschen weil der Schnitt vorne gedoppelt ist und ich nichts unterteilt hab um das Taschentuchwandern zu verhindern.
Die Taschen sind nämlich nach wie vor "echt".  Also Augen auf beim Wäschevorsortieren  : )  .

Hier liegt noch  einiges, was ich fertigstellen möchte/ soll/  muss.
Leider und berechtigterweise hat mein Beruf bzw inzwischen auch das allmähliche  "Abwickeln" des Geschäftsbetriebes Vorrang und ich möchte mir hier im Bloggerleben nicht auch noch Stress antun.  Später- sogar in Kürze- werde ich mehr Gelegenheit haben, mich hier ein bisschen ausführlicher auszutoben. Da freu ich mich auch drauf. 

Der 365-Tage Quilt liegt hier mit Stand "Monat Juni"  rum und ich hab auch nichts dokumentiert, ein "Ufo" liegt mir immer in den Füssen und dann hab ich meiner Tochter verprochen, noch im Sommer eine weitere "Olympia" für sie zu nähen.
So siehts aus, zeigt mir aber auch anschaulich, wo im Leben ich mit meinem Zeitmanagement derzeit tatsächlich stehe.

Dafür habe ich schöne Ideen für Arbeiten, bei denen man mir gerne über die Schulter schauen darf und damit ich auch am Fotografieren und Dokumentieren  so richtig Freude bekomme, werde ich mir eine eigene gute Kamera zulegen.
Bisschen was muss ich mir schon gönnen : ) .

Tschühüüs erstmal!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen