Montag, 29. Februar 2016

myboshi Glitz : Beanie mit Loop für das Kindlein





Ich hab ja fast immer irgendwas kleines unspektakuläres auf meinen Nadeln. Ab und zu ein Paar Socken, eine Mütze, Kinderschals, Babyjacken, ... zuletzt ein paar Stulpen für eine liebe Bekannte die selbst nicht stricken kann (... und an denen ich eine gefühlte Ewigkeit rumgenadelt habe).

In unserem diesjährigen Karnevalsfluchturlaub nach Norddeutschland fanden wir auf einen tollen Tip hin das riesige Wollgeschäft auf 2 Etagen in Husum am Hafen.  
Meiner Tochter habe ich ein Beanie versprochen und sie suchte sich unter den gefühlten Trillionen Knäulen schöner Wolle 
"myboshi Glitz" in schwarz aus. Nun gut- es steht ihr sogar. 
Ich habe 2 Knäule gekauft für UVP 3,80 das Knäuel.  
Hab ich noch nie verstrickt, irgendwie mochte ich diesen Hype um Häkelmützen und myboshi nie so recht... obwohl ich mit meinem unternehmerischen Auge seinerzeit schon sehr beeindruckt war von der richtigen Idee zur richtigen Zeit mit häkelnden Herren und den Wollsets.   Aber diese Wolle hätte ich selbst für mich nicht gekauft. 
Nun saß ich da, verstrickte die beiden Knäule an zwei Abenden und brauchte für den richtigen Beanielook   (laut meiner Tochter MUSS die Beanie am Hinterkopf sackig runterhängen)  noch ein bisschen mehr Wolle.
5 Knäule bestellte ich online über einen Abverkauf recht günstig nach. Diese kamen prompt und wurden  bis auf eines fast verstrickt. Unser Beanie bekam nämlich noch einen Loop als Partner.  


4 Tage war das Kindlein krank.  Jetzt lacht es wieder- Gott sei Dank :) .
Daher kann ich hier ganz frisch und am fieberfreien Kinde das Set mal zeigen:



Für die Strickerinnen unter uns:  Für die locker sitzende Beanie habe ich 80 Maschen angeschlagen und den Loop habe ich mit 200 Maschen rund gestrickt. Das alles nicht mit den empfohlenen 6er bis 7er Nadeln sondern mit 5ern.  









                                                                     Tschühüüüs!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen