Freitag, 3. März 2017

Gutelaunejacke buntstiftbunt : Raglanliebe gestrickt


Mein Vorsatz:
Wollvorräte aufbrauchen um hier nicht auch noch ein Faß aufzumachen was das Jagen und Sammeln angeht :) .
Hier habe ich Schnäppchenwolle von vor zwei Jahren in Arbeit.  "LANG Florida". 10 Knäule waren seinerzeit davon noch zu herabgesetztem Preis im Ausverkauf zu bekommen. Ich fand sie schön bunt, meiner Tochter fiel nichts dazu ein was ich ihr hätte stricken können. Für mich selbst könnte höchstens ein Bolerojäckchen oder so dabei rumspringen, denn 10 Knäule reichen für mich nur knapp für eine kurze enge Jacke.  Jetzt hab ich die Wolle rausgekramt und nachdem ich vergeblich nach einer Anleitung für eine pfiffige Jacke geschaut habe wie sie mir gefallen könnte habe ich einfach meinen Standard gestrickt:  Raglan von oben.  


 

Kraus gestrickt kommt das Buntstiftige schön durch und ich muss nicht so sehr auf Regelmässigkeit achten. 




Mein Wunsch:
Ein lässig fallendes Jäckchen, gerne etwas weit um den Hals und mit Tendenz zum "von den Schultern rutschen". Zum schnellen Überziehen über unifarbene Klamotten... ein olivfarbenes Kleid oder Sommerklamotten in ganz weiss.... irgendwie so. 
Wenn ich mindestens 3/4 lange Ärmel mit der Wollmenge rausschinden kann und die Jacke mir gut bis zu Taille reicht bin ich schon zufrieden.



 
Mein Joker:
Bei dieser Machart kann ich ja sozusagen gleichzeitig an allen Enden stricken und schauen wie ich die Knäule aufteile.   Sollte ich so gar nicht hinkommen, dann kann ich noch über einfarbige lange Bündchen in passender Farbe nachdenken. Auswahl habe ich bei der überbordenden Buntheit ja ohne Ende :) .
Schaun mer mal... 









Tschühüüüs!