Montag, 14. März 2016

HALIMA in Crochet Love






           Das musste mal sein:  eine HALIMA in Jersey genäht!





Für dieses süsse Kleidchen habe ich CROCHET LOVE von "Alles für Selbermacher" verwendet und das weiße Unterockteil aus einem meiner selten getragenen T-Shirts rausgeschnitten :) .
Den ausgesprochen hübschen Crochet-Stoff hatte ich letzten Sommer in zwei Versionen für Sommerkleider oder Shirts gekauft und wollte ihn ursprünglich für mich selbst vernähen.  Ich fühle mich in gemusterten Oberteilen aber leider meist nicht wohl und es wird auch nicht besser, wenn ich mir immer und immer wieder schöne Stoffe wie diesen hier kaufe :) .



Am letzten Wochenende hatten wir Besuch von Freunden, die mir sehr am Herzen liegen und die seit 10 Monaten glückliche Großeltern sind. Für das Enkelkindchen wollte ich daher etwas schönes nähen...




Die ursprüngliche Idee einer kleinen Tasche voller selbstgenähter Kindershirts habe ich wieder verworfen- ich kenne die Eltern und das Kind nicht und weiß überhaupt nicht was ihnen gefallen könnte.  Und aufdrängen mit Selbstgenähtem wollte ich mich auch nicht. Also habe ich letzte Woche einfach nur schnell eine Halima in Grösse 92/92  genäht- die schüttele ich mir ja inzwischen locker aus dem Ärmel.  "Schnell" genäht ist sie dann doch nicht: auch dieses kleine Kleidchen hat mit Schnitt abpausen und umsetzen etwa 4 Stunden Zeit gebraucht, hat dann aber wie immer viel Spaß gemacht.






Schnitt: Halima von "Farbenmix"
Stoff: Crochet Love von "Alles für Selbermacher"

Mittwoch, 9. März 2016

Noch für diesen Winter fertiggestellt: der COCOON SHAPE von Ottobre



                                                 Ich schwöre, es ist noch saukalt! 



Den Cocoon Shape Mantel hatte ich für den Wintermantel-Sew-along vom MMM-Blog in Arbeit, der schon längst wieder Geschichte ist. Letztendlich fehlten für die Fertigstellung nur noch das ordentliche Festheften des Futtersaumes von Hand und die Knöpfe samt Knopflöchern. Jetzt habe ich diese Arbeiten endlich erledigt und wundere mich wie so oft, warum es immer so ein Angang ist, etwas fertigzustellen.
Jedenfalls:  noch ist Winter, noch ist es ziemlich kalt. 




Die Fotos habe ich heute morgen bei windigen 3 Grad gemacht, nachts haben wir hier in der Eifel noch richtig Frost und ab und zu schneit es wie in vielen Gegenden.   Ich werde also noch ordentlich Gelegenheit haben, den schönen (!) und warmen (!) Mantel zu tragen.




Ich bin sehr zufrieden mit dem Schnitt. Die Schulterabnäher tragen ein bisschen auf, das fällt im Foto deutlicher auf als am echten Mantel. 








Die Ärmel habe ich ein paar Zentimeter länger gemacht als im Schnitt angegeben, dafür ist der Mantel an sich etwa 2 Zentimeter kürzer als er sollte, aber der Stoff reichte nur so weit und ich finde optisch alles stimmig.  Die Taschen könnten ein klein wenig mehr Tiefe haben, aber so richtig schlimm finde ich das nicht.



                Hier mal mit ein bisschen Wandfarbe am Rücken, die sich super wieder abklopfen lässt :) .

Ich denke ich habe einen richtig schönen Mantel genäht und freue mich  ihn heute bei Me Made Mittwoch zu verlinken.
Die Grösse ist 44/46 wenn ich mich richtig erinnere und ich bin froh, den Zuschnitt so groß gemacht zu haben.  Der Mantel braucht echt Volumen um zu wirken.


Tschühüüs!