Freitag, 21. November 2014

WKSA 2014 Teil1

Ich habe mich  ja noch gar nicht geäussert zu den Themen in Teil 1
Mein kompletter, kürzlich geschriebener post dazu kommt- glaube ich- nicht lesbar an, daher hier nocheinmal:
 

Ich bin 1a vorbereitet und habe schon alles zusammen gesucht 
Ich bin äusserst selten 1a vorbereitet auf irgendetwas :), aber ich kann sehr gut improvisieren. Diese Eigenschaft ist aber ist nicht immer von Vorteil, weil ich mir dadurch nicht selten etwas mehr Arbeit mache als nötig. Aber noch habe ich ja Zeit und kann sorgfältig alles angehen und genau darauf habe ich auch grosse Lust.

Weihnachten? Ist nicht noch Sommer? 
Der Herbst fühlt sich für mich inzwischen schon ein bisschen vor-adventlich an. Die ersten Plätzchen sind bereits gebacken und ich habe Lust, mich zu den Festtagen ein bisschen aufzuhübschen... komme ja sonst eh kaum raus :). 

Ich such nach Inspiration und guck mal, was die anderen machen Ach, ich hab da schon Ideen. Es soll auf jeden Fall ein Kleid sein, dass ein bisschen auf Figur geschnitten ist.  
Da trau ich mich einfach mal, ich habe derzeit nur Strickkleider im Schrank und davon auch nur drei.  Jetzt möchte ich mal sehen ob es mir gelingt, ein schönes Etuikleid auf meine Grösse 42/44 zurecht zu schneidern und darin auch ansprechend auszusehen. Es ist tatsächlich ein Test und da kommt mir der WKSA ganz recht :).
In netter Gesellschaft näht es sich einfach besser.  
Klar gucke ich auch, was die anderen machen, das macht ja spass!
 

Schnitt da aber kein Stoff oder andersrum? 
Einen Schnitt habe ich mir ruckzuck ausgesucht: Der Vogueschnitt V1254 sprang mich regelrecht an und ich hoffe sehr, dass ich mich auf die vielfach gelesene Schnittqulität von Vogue verlassen kann- und dass die Idee mit dem Etuikleid auch auf meine Figur auch eine okaye ist.  Ich steh ja sehr auf den Look...
Die Auswahlkriterien für mich waren:  Schöner, eventuell auch etwas ausgefallener Ausschnitt als Hingucker und Ärmel mindestens halblang und der Rock sollte höchstens knielang sein.  Und auf jedenfall wollte ich jetzt kein Kleid nähen, das mit Lagenlook oder viel Weite kommt. 
Hat jemand das Kleid schon einmal genäht und kann mir gegebenenfalls Tips geben?
Im Netz habe ich bisher erst zwei Kleider gesehen, ein kariertes Modell hat mir sehr gut gefallen! 
An Stoff stelle ich mir etwas vor wie Kammgarn oder einen wirklich hochwertigen Webwarestoff.  Keinesfalls etwas glänzendes -ich glaube, da bekomme ich beim Nähen des Ausschnittes Probleme und ich hab auch Sorge, dass ich wie ein Bonbon aussehe. Dazu hab ich mich einfach zu lange schon nicht mehr "gut" angezogenund bin vollkommen unsicher wie weit ich mich da im Look aus dem Fenster lehnen möchte.  Ausserdem sind bei uns die Weihnachtstage so familiär, da komme ich mir und meinen Lieben nicht gerne overdressed mit Glanz und Glitzer :).
Mir spukt ja immer ein dezentes Karomuster im Kopf herum. Vom Nähen her habe ich keine Sorge, allerdings fänd ich schade, wenn das Kleid als solches gelingt und das Karo dann voll unvorteilhaft rüberkommt an mir.  



 




                             
                                ...in den überkreuzten Ausschnitt hab ich mich ja sofort verguckt"



 Kleine Rückblende: mein Weihnachtskleid 2013/2012/2011 ...kann ich nicht mit dienen, da gab es mich als Bloggerin noch gar nicht :). Jetzt allerdings schaue ich mir wahnsinnig gerne die Rückblenden der letzten Jahre an.  Was für eine tolle Vielfalt und Inspiration!  

Jetzt wünsche ich uns allen viel Freude beim Nähen und Durchhaltevermögen. Den "Auf-die-Beine"-Stellerinnenn des jährlichen WKSA möchte ich hier mal danken: tolle Sache, das! DANKE!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen